CDU Stadtbezirksverband | Dornbusch
 
   
Neuigkeiten
27.01.2017, 16:18 Uhr | Übersicht | Drucken
Allerorten Parkplatznot
Viele Klagen rund um Eschersheimer Landstraße

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 27. Januar 2017 - In den Wohngebieten nahe der Eschersheimer Landstraße herrscht nach Darstellung von Stadtteilpolitikern zunehmende Parkplatznot.

Das habe verschiedene Ursachen; gleichwohl fordert der Ortsbeirat 9, dass der Magistrat grundsätzlich nach einer Lösung sucht. Dabei solle das Interesse der Anwohner, wohnungsnahe Stellplätze zu finden, im Vordergrund stehen. Ortsvertreter berichteten etwa davon, dass die Friedlebenstraße am Dornbusch in der Regel „komplett überparkt“ sei.

Viele Autofahrer, die ihre Wagen dort abstellten, seien wohl Lehrer oder Schüler der dortigen Waldorfschule. Anwohner hätten sich darüber schon beschwert. Wenn dort aber nun öfter kontrolliert werde, könne eine Reihe von Stellplätzen, auf denen das Parken bisher geduldet worden sei, künftig womöglich nicht mehr genutzt werden.
 
Im Dichterviertel wiederum parkten offensichtlich viele Berufspendler, die auf dem Weg zur Arbeit ihr Auto im Stadtteil abstellten, um in die U-Bahnen auf der Eschersheimer Landstraße einzusteigen. So kämen sie in den Genuss der günstigeren stadtinternen Fahrpreise. Die Nummernschilder der Fahrzeuge ließen vermuten, dass viele Pendler aus den umliegenden Landkreisen diese Möglichkeit nutzten. Die Anwohner seien die Leidtragenden, weil sie zu bestimmten Tageszeiten kaum einen freien Parkplatz fänden.
 
Noch dramatischer ist nach Angaben der Ortsvertreter die Stellplatzsituation in der Dornbuschsiedlung und im Wohngebiet nordöstlich der Kreuzung von Hügelstraße und Eschersheimer Landstraße. In den beiden Wohnvierteln aus den fünfziger Jahren seien schlicht zu wenig Parkplätze vorgesehen worden. Zudem habe man ursprünglich geplante Parkhäuser nicht errichtet.
 
Auch in diesen Vierteln könnte sich die Lage noch weiter verschlimmern, denn nach Angaben der Ortsvertreter sollen womöglich Standplätze für Carsharing-Fahrzeuge reserviert werden. Die CDU forderte darum in ihrem Antrag die Stadt eindringlich auf, eine Lösung zu erarbeiten und den
Ortsvertretern zur Diskussion zu stellen. /      beg./


Hinweis:

Der Artikel betrifft den CDU - Ortsbeiratsantrag OF 173/9 vom

05.01.2017 zum Thema "Erheblicher Parkdruck in den Wohngebieten entlang der Eschersheimer Landstraße"

   
Suche
     
Impressionen
Themen
CDU Landesverband
Hessen
0.02 sec. | 87277 Views