CDU Stadtbezirksverband Dornbusch

MP Boris Rhein mit überwältigender Mehrheit zum neuen Vorsitzenden der CDU Hessen gewählt

Uwe Becker: Boris Rheins Wahl ein starkes Zeichen für die CDU Frankfurt

Rotenburg a.d. F., Frankfurt am Main, 02. Juli 2022. 97,96 Prozent: Mit diesem beeindruckenden Ergebnis wurde heute der Frankfurter CDU-Politiker und Ministerpräsident Boris Rhein zum neuen Vorsitzenden der CDU Hessen gewählt. Die 344 Delegierten des 117. Landesparteitages, der am heutigen Samstag in Rotenburg an der Fulda stattfindet, setzen damit ein klares Zeichen der Geschlossenheit für die anstehende Landtagswahl im kommenden Jahr.




Uwe Becker: „Das starke Ergebnis für Boris Rhein ist ein eindrucksvoller Vertrauensbeweis und zeigt, dass die gesamte Hessische CDU hinter ihrem neuen Vorsitzenden steht. Mit seiner leidenschaftlichen und inhaltsstarken Rede hat Boris Rhein einen klaren Kurs für Hessen und die Hessische CDU aufgezeigt. Und mit dem großartigen Ergebnis kann er die CDU nun gestärkt auf diesem Wege führen. Ich freue mich auch ganz persönlich, dass nach dem erfolgreich gestalteten Generationenwechsel wir jetzt geschlossen mit Boris Rhein die großen Herausforderungen für unser Land anpacken können. Der Aufbruch in der CDU ist spürbar und wird sicher dazu beitragen, dass wir wieder mehr Menschen von der Politik der CDU überzeugen können. Gleichzeitig ist auch Volker Bouffier zu danken, der diesen Wechsel souverän vorbereitet hat und dessen verdienstvolle Führung die Hessische CDU zu einem solch starken Verband gemacht hat.“
In seiner Bewerbungsrede resümierte Ministerpräsident Boris Rhein nicht nur die überragenden Leistungen seiner CDU-Vorgänger Roland Koch und Volker Bouffier; und die Spitzenstellung, die Hessen in nahezu sämtlichen Bereichen der Wirtschaftsleistung und öffentlichen Infrastruktur seit deren Amtsantritt einnimmt. Vor allem auch sein gezielter Blick auf die zukünftigen Herausforderungen in Bund und Land und die Vorhaben der CDU Hessen, diese Herausforderungen zu meistern, begeisterten die Delegierten. Gerade, dass Rhein an seinen ebenfalls gefeierten Vorredner Friedrich Merz, den CDU-Bundesvorsitzenden, inhaltlich anknüpfte und dieselben gesellschaftspolitischen Schwerpunkte setzte, überzeugte die CDU-Delegierten nachhaltig.